2° eine Tonne Co2, das wäre die Vorgabe

Maßnahmen zum Klimaschutz müssen gesetzt werden. Das ist klar. Nur wie, das ist umstritten. Der Autor der Bücher „Zwei Grad. Eine Tonne.“ und „Warum Meerschweinchen das Klima retten“, Christof Drexel kombiniert die drei Strategien Lebensstil, Effizienz und Erneuerbare miteinander. Doch was bedeutet das konkret für die Wirtschaft in Vorarlberg? Kann damit die Klimakrise sogar eine Chance sein?

Ja, davon ist Dietmar Walser, Kandidat der Grünen Wirtschaft in der Fachgruppe UBIT bei der Wirtschaftskammerwahl überzeugt.

Wir zeigen nach einer Einleitung von Christof Drexel auf, wie nachhaltiges und klimaschonendes wirtschaften ohne Rebound Effekte erfolgreich sein kann. Im Anschluss sind alle Gäste eingeladen im „Fishbowl“-Format weitere Möglichkeiten zu diskutieren.

Wir hoffen einen Faden aufzunehmen, der es erlaubt ohne persönliche Überforderung an diesem Ziel zu arbeiten.
Und dabei wirtschaftliche Vorteile zu erkennen und nutzen.

Wir freuen uns auf einen spannenden Abend mit Dir!

Der Eintritt ist frei.

Bitte um verbindliche Anmeldung.

2° eine Tonne

das muss reichen